Internationales Promotionskolleg Mainz-Messina: "Interkulturelle Pädagogik"

Die Universitäten Mainz und Messina (Italien) haben im Jahr 2005 eine Vereinbarung abgeschlossen, ein gemeinsames Promotionskolleg zum Themenbereich "Migration, Gesellschaft, Bildung" durchzuführen. Dieses Kolleg wird seit 2006 realisiert. An der Universität Messina wurde das Kolleg inzwischen auf die Soziologie ausgeweitet, was auch in Mainz eine Erweiterungsmöglichkeit schafft. Bei erfolgreichem Abschluss eines binationalen Promotionsverfahrens besteht die Möglichkeit sowohl den deutschen Doktortitel (Dr. phil.) als auch den italienischen Doktortitel (Dottorato di ricerca) zu tragen. Außerdem gibt es finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten in Form von Stipendien.

Bisherige Arbeitstagungen:
Die letzte Tagung fand vom 24.06.-27.06.2010 an der JGU statt:

"Deutsch-Italienische Migrationsbewegungen als Teil des Europäischen transnationalen Raumes."

"Migrazione e pedagogia interculturale nello spazio transnazionale sociale dell’Europa."

Anfahrt: Lageplan Campus

Gefördert von der

 

Oktober 2009: "Staatsbürgerschaft in Europa: soziale, politische und pädagogische Aspekte. Cittadinanza in Europa: aspetti sociali, politici ed educativi." (Universität Messina)

Gefördert von der

 

Februar 2009:  "Religion als Dimension der Interkulturalität und als Bedingung für staatliches Handeln." (Universität Mainz)

Pressemitteilung

 

Oktober 2008: "Il Dialogo tra le Reti Interculturali. Questioni e prospsettive. Der Dialog zwischen den interkulturellen Netzwerken. Fragen und Perspektiven." (Universität Messina)

 

Oktober 2007: "Interkulturalität als politisches Programm, als pädagogische Praxis und wissenschaftliches Forschungskonzept. Interculturalità come programma politico, come prassi pedagogica e concetto di ricerca scientifica." (Universität Mainz)

 

März 2007: "Mediterraneo Culla di Minoranze e Migrazioni. Der Mittelmeerraum als Wiege der Minderheiten und Migrationen." (Universität Messina) 

Mitwirkende:
Prof. Dr. Concetta Sirna, Messina (Programmbeauftragte Messina)
Prof. Dr. Franz Hamburger, Mainz (Programmbeauftragter Mainz)
Prof. Dr. Ursula Apitzsch, Universität Frankfurt
Prof. Otto Filtzinger, Institut für Interkulturelle Pädagogik im Elementarbereich, Mainz
Dipl.-Soz.päd. Silke Heiland, Mainz
Dr. Günther Sander, Mainz/Oppenheim und Cagliari/Sardinien