Projekt: Rolle des pädagogischen Unterstützungssystems

Das Projekt "Rolle des pädagogischen Unterstützungssystems" knüpft an das Projekt "Externe Schulevaluation als Baustein schulischer Qualitätsentwicklung in Rheinland-Pfalz: Explorative Analyse institutionenübergreifender Ziele und Prozesse" an. Bei diesem Projekt lag der Fokus auf der Frage, welchen Nutzen Verfahren der externen Evaluation für die Schul- und Unterrichtsentwicklung haben. In der Folgestudie soll nun die wichtige Rolle des pädagogischen Landesinstituts (PL) bei der Qualitätsentwicklung rheinland-pfälzischer Schulen fokussiert werden. Das Pädagogische Landesinstitut ist eine pädagogische Serviceeinrichtung, die für Maßnahmen der Personalentwicklung, für die Erstellung von Materialien zur Unterstützung der Unterrichtsentwicklung sowie für die technisch-organisatorische Unterstützung rheinland-pfälzischer Schulen zuständig ist. Die Studie beinhaltet eine prozessorientierte Studie, die vor dem Hintergrund einer Governanceperspektive die Aufgabenplanung, Aufgabenerfüllung sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und zur Bedarfsorientierung des PL in ihrem Zusammenspiel mit den Institutionen Schulen, AQS, ADD und Ministerium in den Mittelpunkt stellt. Dabei soll die Frage beantwortet werden, wie das Monitoring in Rheinland-Pfalz aufgebaut sein muss, um sowohl das PL mit Blick auf die Entwicklung eines evidenzbasierten Personalentwicklungsangebots als auch das MBWWK bei der Steuerung des PL zu unterstützen.

Ansprechpartner:
Dr. Frauke Choi (JGU) – operative Projektleitung

Prof. Dr. Isabell van Ackeren (Universität Duisburg-Essen) – fachliche Projektleitung